Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich und Anbieter

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Besteller und
Herbert Tuscher (Anbieter)
Outdoor Equipment
Spretistraße 13 B
85057 Ingolstadt
Tel. 084134096
E-Mail: anfrage@outdoor-tuscher.de
USt.-IdNr. DE185436030

§ 2 Vertragsabschluss
Der Besteller gibt ein verbindliches Angebot ab, wenn er den Online-Bestellprozess unter Eingabe der dort verlangten Angaben durchlaufen hat und im letzten Bestellschritt den Button „kaufen“ anklickt.
Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der ich bestätige, dass ich Ihre Bestellung erhalten habe (Eingangsbestätigung).

Der Kaufvertrag zwischen dem Anbieter und dem Besteller kommt erst durch eine Annahmeerklärung des Anbieters zustande. Diese erfolgt zum früheren der beiden Termine, entweder Zusendung der Ware oder Zusendung einer Versandbestätigung per E-Mail.
Beachten Sie, dass die Bestätigung über den Eingang Ihrer Bestellung keine Annahmeerklärung im zuvor genannten Sinne darstellt.
Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 3 Zahlung | Vertragstext
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile und verstehen sich zzgl. der jeweiligen Versandkosten (ab 20 € Bestellwert keine Versandkosten innerhalb von Deutschland).
Der Vertragstext wird bei mir (Anbieter) nach Vertragsschluss nicht gespeichert, dieser ist für Sie nicht abrufbar.
Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihrer Bestellung verlieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Telefon an mich. Ich sende Ihnen eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung zu.

§ 4 Zahlungsbedingungen
Die Zahlung erfolgt wahlweise: Rechnung per Vorkasse oder PayPal.
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse teile ich Ihnen meine Bankverbindung nach Erhalt der Auftragsbestätigung mit. Der Rechnungsbetrag ist von Ihnen innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung/Vorausrechnung auf mein Konto zu überweisen.

§ 5 Lieferung | Eigentumsvorbehalt
(1) Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung der Ware von meinem Lager an die von Ihnen angegebene Adresse.
(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises mein Eigentum.
(3) Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind, gilt ergänzend Folgendes:
- Ich behalte das Eigentum an der Ware bis zum vollständigen
Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung vor.
Vor Übergang des Eigentums an der Vorbehaltsware ist eine Verpfändung
oder Sicherheitsübereignung nicht zulässig.
- Sie dürfen die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiterverkaufen. Für
diesen Fall treten Sie bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des
Rechnungsbetrages, die Ihnen aus dem Weiterverkauf erwachsen, an mir
ab. Ich nehme die Abtretung an, Sie sind jedoch zur Einziehung der
Forderungen ermächtigt. Soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht
ordnungsgemäß nachkommen, behalte ich mir das Recht vor, Forderungen selbst einzuziehen.
- Bei Verbindung und Vermischung der Vorbehaltsware erwerbe ich
Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Rechnungswertes der
Vorbehaltsware zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zum
Zeitpunkt der Verarbeitung.
- Ich verpflichteten mich, die mir zustehenden Sicherheiten auf Verlangen
insoweit freizugeben, als der realisierbare Wert meiner Sicherheiten die
zu sichernden Forderungen um mehr als 10 % übersteigt. Die Auswahl der
freizugebenden Sicherheiten obliegt mir.

§ 6 Mängelansprüche
Es bestehen die gesetzlichen Mängelhaftungsrechte.
Ihre gesetzlichen Mängelansprüche bleiben im Falle des Bestehens oder Erwerbs einer Garantie für die bestellte Ware unberührt.

§ 7 Schlussbestimmungen
(1) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich. An die Stelle der unwirksamen Punkte treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.
(2) Auf Verträge zwischen mir und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UNKaufrecht“).
(3) Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches
Sondervermögen, so ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen mir und Ihnen der Sitz von Herbert Tuscher.


Die EU stellt unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ eine Online-Streitschlichtungsstelle für Verbraucher zur Verfügung.
Ich bin nicht bereit und nicht verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.